Benutzerspezifische Werkzeuge

Allgemeines

Grundsätzliches zur Ausbildung

Wir präsentieren Ihnen hier ausführlich unsere Berufsfachschule Ernährung und Versorgung.

 

Zugangsvoraussetzung:

  • für die 3-jährige Ausbildung: Absolvierte Vollzeit-Schulpflicht oder Mittelschulabschluss bzw. Hauptschulabschluss oder qualifizierender Hauptschulabschluss
  • für die 2-jährige Ausbildung: Mittlerer Schulabschluss
  • und die gesundheitliche Eignung

Dauer der Ausbildung:
2 Jahre (Vollzeitunterricht) bzw. 3 Jahre - je nach Vorbildung

Abschluss:
Die bestandene Abschlussprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) verleiht den Berufsabschluss "Staatlich geprüfte/r Helfer/in" bzw. "Hauswirtschafter/in" mit der Zusatzqualifikation "Assistent/in für Ernährung und Versorgung".


Kosten:
Der Besuch der Schule ist kostenlos.
42,- € pro Jahr Umlage für schulischen Verwendungszweck.
Außerdem entstehen Kosten für Berufskleidung und Fachliteratur (ca. 150,- € ) und Nahrungszubereitung. Die Beträge werden jährlich neu festgesetzt und am Schuljahresanfang erhoben.

Schülerinnenwohnheim:
Ein modern ausgestattetes Schülerinnenwohnheim ist vorhanden. Unterkunft mit Verpflegung pro Schuljahr im DZ 330,- € / EZ 400,- € pro Monat in elf Monatsraten.

weitere Angebote: 

Für externe Schüler bieten wir auch Mittagsverpflegung, bestehend aus einem vollwertigen Menü.

Für Freizeitaktivitäten sportlicher Art stehen in Miesbach eine Eissporthalle, ein Freibad, eine Reithalle und Sportangebote der Volkshochschule zur Verfügung.

Außerdem laden die umliegenden Berge und Seen sowie ein Erlebnisbad in Bad Wiessee zur Naherholung ein.

 

Projekte und Initiativen:

Schülermitverwaltung (SMV):

Eine Vielzahl von Aktivitäten, welche die Schüler eigenverantwortlich oder zusammen mit ihren Lehrkräften gestalten, lockern den Schulalltag auf. Das Schulleben wird in vielen Bereichen weitgehend von der SMV bestimmt und gestaltet. Dazu gehören verschiedene Feste wie Weihnachtsfest, Faschingsfest, Sommerfest und Schulskitag.

Die SMV engagiert sich jedes Jahr auch caritativ. Sie hat eine Schulpatenschaft für eine Straßenkinderschule in Ecuador übernommen und andere diverse Spendenaktionen gestartet.


Qualitätssicherung

Wir bemühen uns um eine ständige Qualitätsverbesserung unserer Schularbeit durch: