Benutzerspezifische Werkzeuge

Kauffrau/-mann für Büromanagement

 

Die Ausbildung zur / zum

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement
 
Der Ausbildungsberuf Kauffrau/-mann für Büromanagement ist nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO) staatlich anerkannt.
 
1. Berufsbild
  
Kaufleute für Büromanagement erledigen alle kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb eines Betriebes, einer Behörde oder eines Verbandes und achten darauf, dass die betrieblichen Informations- und Kommunikationsflüsse rei­bungslos funktionieren.
   
2. Ausbildungsdauer
  
Nach den jeweiligen Eingangsvoraussetzungen (Ausbil­dungsvertrag / schulische Vorbildung) dauert die Ausbildung 2 – 3 Jahre. Sie wird in Industrie und Handel sowie im Hand­werk angeboten.
 
Grundsätzlich gilt:
 
  • 3 Jahre: Hauptschüler/innen, Schüler/innen mit mittlerem Bildungsabschluss ohne kaufmännische Vorbildung
  • 2½ Jahre: Schüler/innen mit mittlerem Bildungsabschluss und kaufmännischer Vorbildung, Wirtschaftsschüler/innen
  • 2 Jahre: Abiturienten (FOS / Gymnasium), Umschü­ler/innen
  
3. Unterrichtsorganisation
  
Der Berufsschulunterricht ist als Blockunterricht organisiert. Die Unterrichtsdauer erstreckt sich in der 10. und in der 11. Klasse auf jeweils 13 Blockwochen und in der 12. Klasse auf 9 Blockwochen.
  
4. Ausbildungsberufsbild
  
Gegenstand der Ausbildung sind neben den allgemein bildenden Fächern wie Deutsch, Englisch, Religion, Sozialkunde und Sport die folgenden Kenntnisse und Fertigkeiten:
 
Büromanagementprozesse       
  • die eigene Rolle im  Ausbildungsbetrieb mitgestalten und den Betrieb präsentieren
  • Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren
  • Kunden akquirieren und binden
  • Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren
  • Ein Projekt planen und durchführen


Informationsmanagement und -verarbeitung         


  • Textverarbeitung, Tabellenkalkulation
  • Bürokommunikationstechniken
  • Datenverarbeitung für kaufmännische Anwendungen incl. Präsentationstechniken

 

 

Geschäftsprozesse und Kommunikation            
  • Aufträge bearbeiten
  • Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge abschließen
  • Gesprächssituationen gestalten
  • Geschäftsprozesse darstellen und optimieren

 

 

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle       

  • Werteströme erfassen und beurteilen
    (Finanzbuchhaltung)
  • Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten                                        
  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern (Kosten- und Leistungsrechnung)

 

Soweit sinnvoll und notwendig werden moderne Kommunikationsmittel (z. B. Laptop, PC, Internet, Intranet der Berufsschule) zur Informationsverarbeitung und für aktuelle Präsentationstechniken eingesetzt.

 

5. Einsatzgebiete nach erfolgreicher Ausbildung
  
Kaufleute im Büromanagement sind nach der Ausbildung in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche einsetzbar. Je nach Einsatzgebiet und Spezialisierung reicht das Spektrum vom Finanz- und Rech­nungswesen über den Einkauf, die Lagerverwaltung, die Lo­gistik, den Verkauf bis zur Betriebsorganisation und dem Per­sonalwesen.
  
6. Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten
  
Mit dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung ist unter bestimmten Voraussetzungen das Erlangen des Mittle­ren Bildungsabschlusses möglich.
 
Über den anschließenden Besuch der beruflichen Oberschule kann die Fachhochschulreife bzw. die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife erlangt werden.
 
Nach (meist) mehrjähriger Berufserfahrung bestehen Weiter­bildungsmöglichkeiten, z.B. zur/zum Ausbilder/in, Abtei­lungsleiter/in, Bilanzbuchhalter/in, Personalfachkauf­frau/mann, Fachkauffrau/-mann (z.B. für Büromanagement), Bürofachwirt/in oder Betriebswirt/in (z.B. für Kommunikation und Büromanagement).
 
Bürokaufleute, die eine schulische Hochschulzugangsbe­rechtigung besitzen, können studieren und beispielsweise ei­nen Bachelor-Abschluss im Bereich Betriebswirtschaftslehre erwerben. Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Stu­dium übrigens auch ohne Fachhochschul- bzw. Hochschul­reife möglich.
 
 
Hilfreicher Link zu weiteren Informationen: www.berufenet.arbeitsagentur.de/berufe
 

 

Staatliches Berufliches Schulzentrum Miesbach

Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung – Kaufleute für Büromanagement