Benutzerspezifische Werkzeuge

Hotelfachfrau/-mann

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Je nach Vorbildung und vertraglicher Vereinbarung sind auch kürzere Zeiten möglich. Sehr gute schulische und betriebliche Leistungen können eine Verkürzung von 6 Monaten ermöglichen.

 

Ausbildungsvoraussetzungen
Mit dem Hauptschulabschluss, mittlerer Reife oder Abitur kann die Ausbildung aufgenommen werden.
Außerdem sollten angehende Hotelfachleute
-  Team- und Kommunikationsfähigkeit, - gute Umgangsformen, -Aufgeschlossenheit, - Freude am Organisieren und Verkaufen und ein gepflegtes Erscheinungsbild aufweisen.

 

Unterrichtsorganisation
In Miesbach ist der Berufsschulunterricht als Blockunterricht organisiert:

    • Grundstufe (10. Klasse) 15 Wochen
    • 1. Fachstufe (11. Klasse) 9 Wochen
    • 2. Fachstufe (12. Klasse) 9 Wochen

Die einzelnen Blöcke dauern jeweils 2 oder 3 Unterrichtswochen und sind über das Schuljahr verteilt.

 

Schulische Lerngebiete
Moderne Unterrichtsmethoden und Medien werden in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Sozialkunde, Religion, Sport, Englisch (starker Berufsbezug) und im fachlichen Bereich eingesetzt, um Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln:

  • Praktische Fachkunde: Arbeit in der Küche, Beratung und Verkauf im Restaurant, Empfang und Etage, Warenwirtschaft, Marketing
  • Fachtheorie: Beratung und Verkauf von Speisen/Getränken/ Veranstaltungen im Restaurant, Empfang und Etage, Warenwirtschaft, Marketing
  • Betriebswirtschaft: Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Gaststättenrecht, Unternehmensführung und Kosten im gastronomischen Betrieb

 

Ausblick
Hotelfachleute haben Aufstiegsmöglichkeiten in allen Abteilungen eines nationalen/internationalen Unternehmens zum Abteilungsleiter, Hoteldirektor oder zur selbstständigen Führung eines Hotels. Fortbildungsmöglichkeiten bestehen beispielsweise durch Meisterkurs, Hotelfachschule oder spezielle Fortbildungen (Sommelier…)